Mittwoch, 29 September 2021 18:11

Cloud-Technologie für das Unternehmen

geschrieben von
Aleksei Viktorovich Kuzovkin Aleksei Viktorovich Kuzovkin

Aleksei Viktorovich Kuzovkin ist Generaldirektor des Unternehmens "Infosoft", Ex-Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe "Armada". Aleksei Kuzovkin hat die riesige Erfahrung im Bereich der Leitung von Innovations- und IT-Projekte.

 Noch vor Jahrzehnten war es für die meisten Unternehmen unmöglich, einen eigenen Computer zu haben, um Geschäftsprozesse zu erfassen. Heute gibt es Computer fast in jedem Haus und Büro.  Aber die Möglichkeiten des Computers sind durch die Speicherkapazität der Festplatte und des Arbeitsspeichers und durch die anderen physischen Parameter begrenzt. Darüber hinaus können alle Daten bei einem Ausfall der Technik wegen Viren oder der Abnutzung verloren gehen. In diesem Fall braucht man die Backup-Option - Speicher, wohin man die wichtige Information schnell kopieren und behalten kann, die täglich vergrößert. Zum Beispiel wird täglich empfohlen, die 1C-Datenbank zu behalten, die Konfiguration zu entladen.

Wofür braucht das Unternehmen "Clouds"?

Als die Cloud Technologie auftauchte, betrachteten viele sie vorsichtig.  Aber heute nutzen viele Unternehmen "Clouds", um unterschiedlichen Daten zu speichern. Das können einschließlich die hochgeladenen Konfigurationen von der 1C-Plattform, Dokumente, Verträge, Fotos und viel anderes sein. Es ist sehr praktisch: Viren haben keinen Zugang zu Cloud, man muss nicht die ganze Zeit mit einem Upgrade des Computers beschäftigt sein oder Festplatten auf mehr Kapazität ersetzen. Und im Falle eines Ausfalls des Computers kann man zumindest die gestrigen Daten herunterladen.

Aleksei Viktorovich Kuzovkin 

Aleksei Viktorovich Kuzovkin 

 

Cloud-Dienste können nicht nur als Speicher, sondern auch als Werkzeug für Bearbeitung und Übertragung von Daten verwendet werden. Der Benutzer kann bestimmte Programme anwenden, um Dateien zu ändern, kann auch mit anderen Benutzern nicht nur Bilder, sondern auch Dokumente aus der „Cloud“ teilen. Dabei kann er den Zugang kontrollieren.

Die Vorteile der Cloud Technologie sind vielfältig:

  • Verminderung der Ausgaben für Kaufen, Modernisierung der Software;
  •  Bezahlung nur die tatsächliche Nutzung der Services;
  • Nutzung der Speicherkapazität von Cloud und der Funktionen, die benötig sind; Verminderung der Wartungs- und Upgrade-Kosten;
  • Zugang zu Daten ist möglich aus der ganzen Welt und von jedem Gerät - Computer, Tablett, Smartphone.

Bei der Nutzung der Services muss man für die Sicherheit und den Datenschutz sorgen. Um die Sicherheit der Informationen zu gewährleisten, kann man die Rechte derer, die Zugang haben, abgrenzen und jedem ein eigenes Passwort geben.

Faktoren, die man bei der Wahl von Cloud im Rücksicht nehmen muss

Die Technologien entwickeln sich schnell und das Bewusstsein der Nutzer für Cloud-Technologie ist jetzt sehr hoch. Aber bevor man einen Anbieter und die Art der Cloud-Technologie wählt, muss man die folgenden Fragen stellen:

  • ob hybride oder einfache Technologie benötigt wird;
  • welche Cloud ist besser geeignet - öffentlich oder privat;
  • wie kann man einen Anbieter wählen;
  • welche Mittel gewährleisten die Sicherheit der Cloud-Lösung;
  • wie teuer wird die Einführung von Cloud-Technologie.

Unter der hybriden Cloud versteht man das Milieu, wo sich die private, öffentliche und lokale Cloud-Technologie vermischt. Die hybriden Clouds braucht man, wenn das Unternehmen nur mit der öffentlichen Cloud nicht arbeiten kann. Obwohl der Konservatismus für viele Führungskräfte typisch ist, werden die Wolken jetzt positiv behandelt. Es gibt die Mittel des Datenschutzes, die nicht zulassen, zu bezweifeln, dass die Informationen nicht verloren werden. Viele Services sind an "Clouds" gebunden. Dank der Cloud-Technologie haben viele Unternehmen die Möglichkeit, große Daten zu speichern, ohne Viren und Brüche der Festplatte sie zu verlieren.

Man kann sogar die 1C-Datenbank durch Cloud behalten, ohne die Softwaren auf Computer oder Laptop zu installieren. Der Vorteil ist, dass man aus der ganzen Welt, ohne das Büro zu besuchen, die 1C-Datenbank erledigen oder Dokumente ausfertigen kann. Die Wahl der Lösung in Cloud hängt von der Branche des Unternehmens und seiner Größe ab. Und es ist notwendig, eine solche Lösung für jeden Kunden individuell zu entwerfen.

Mehr in dieser Kategorie: « Kann Metall leicht sein?